zur Startseite
Leistungen Ihr Vorteil Über uns Informationen Kontakt
Aktuelles
Service-Informationen
Links
FAQ


 

Informationen

Aktuelles


zurück zur Übersicht
vorheriger Artikel
Druckansicht

Alte Häuser und die Kosten...

Wer sich eine alte Immobilie zulegt, erlebt nicht selten kostspielige Überraschungen. Spätestens beim Wintereinbruch werden die Klagen über die Heizkosten laut.
Schlecht gedämmte Dächer,
keine wirksam isolierten Fenster oder alte und
uneffiziente Heizsysteme sorgen bei sinkenden
Temperaturen für steigende Kosten und oft für
Frust bei den Bewohnern.
 
Energieberater sorgen dafür, dass alle Komponenten
untersucht werden: Die eigentliche Gebäudehülle,
die Anlagentechnik und nicht zuletzt das Verhalten
der Bewohner. Dabei stellt der Berater erst einmal
einen Antrag auf Förderung. Die rund 600 Euro teure
Maßnahme wird mit 50 % bezuschusst., sofern die
Baugenehmigung für das Haus vor dem 1. Januar 1984
ausgestellt wurde. Dann klopft der Energieberater das
Haus konsequent nach Energiefallen ab, etwa nach
undichten Fenstern oder einer unzureichend isolierten
Fassade. Es folgt ein Renovierungsfahrplan, der nicht
nur die einzelnen Arbeiten aufführt, sondern auch die
Wirtschaftlichkeit und die baulichen Möglichkeiten zeigt.
 
Mehr zum Thema unter

www.archilex.de

 

Startseite Impressum